Stoffwechseldiät – Sinn oder Unsinn?

Stoffwechseldiät BalanceDie Stoffwechseldiät ermöglicht eine starke Gewichtsreduktion in kurzer Zeit, so die Befürworter. Man wird also schlank in wenigen Wochen.

Die Skeptiker sagen, dass man sich dabei aber keineswegs ausgewogen ernährt. Wir sehen uns die Vorteile aber auch die Nachteile dieser Diät an.

Die Stoffwechseldiät – so funktioniert sie

Bei der Stoffwechseldiät* muss vor allem auf einen konstanten Blutzuckerspiegel geachtet werden, da das den Stoffwechsel positiv beeinflussen soll. Die Diät läuft über nur zwei Wochen, danach soll der Stoffwechsel soweit umgestellt sein, dass das Gewicht gehalten wird.

Diese zwei Wochen haben es allerdings in sich und erfordern sicher einiges an Disziplin. Danach darf aber wieder weitgehend normal gegessen werden, was die zwei Wochen strenge Diät wieder etwas relativiert.

Strenger 2-Wochen-Plan

In den zwei Wochen der Stoffwechseldiät ist ein strenger Ernährungsplan einzuhalten. Neben der Zusammensetzung der Ernährung ist aber auch das Timing sehr wichtig für den Erfolg. So soll nicht nach 13h00 zu Mittag gegessen werden, nach 20h wird meist gar nicht mehr gegessen.

Neben den drei Hauptmahlzeiten gibt es typischerweise drei Snacks am Tag. Zwischen den einzelnen Mahlzeiten dürfen nicht mehr als drei Stunden vergehen. Begründet wird das damit, dass der Blutzuckerspiegel möglichst konstant gehalten werden soll.

Zum Trinken ist neben Kaffee am Morgen ausschließlich Wasser erlaubt. Davon soll jedoch ausreichend getrunken werden.

Was ist erlaubt? Die Stoffwechseldiät legt den Schwerpunkt ganz klar auf einen hohen Eiweißanteil und wenige Kohlenhydrate. Die Ratgeber listen dazu einige Vorschläge für die einzelnen Mahlzeiten und Snacks auf, damit die Zusammenstellung leichter fällt.

Vorteile und Nachteile der Stoffwechseldiät

Die meisten können mit der Stoffwechseldiät schnell viel abnehmen. Die Umstellung des Stoffwechsels durch die spezielle Ernährung erscheint nicht ganz unplausibel, obwohl ein strenger wissenschaftlicher Nachweis bisher fehlt. Durch den hohen Eiweißanteil wird die Muskulatur während der Diät geschützt, der Jojo-Effekt verringert. Als Nebeneffekt der regelmäßigen Mahlzeiten und des hohen Eiweißgehalts kommt auch weniger Hungergefühl auf.

Obwohl diese Diät recht strikte Disziplin erfordert, gibt es überzeugende Erfolgsgeschichten. Sie funktioniert also für viele sehr gut.

Als Nachteile kann man die doch etwas einseitige Ernährung während der Hauptphase ansehen und dass viele Lebensmittel ganz verboten sind. Etwas abgemildert werden diese Nachteile der Stoffwechseldiät aber dadurch, dass die Ratgeber viele Praxistipps für die Zusammenstellung der Mahlzeiten und der Snacks beinhalten. So fällt der Einkauf leichter und es kommt auch keine Langeweile auf.

Fazit

Die Stoffwechseldiät* ist sicher nicht für jede(n) geeignet, das sie Disziplin erfordert und viele Lebensmittel ausschließt. Dafür kann man aber auch rasch ordentlich Gewicht verlieren. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Stoffwechseldiät sicher keine dauerhafte Ernährungsform ist, sie ermöglicht jedoch eine rasche Gewichtsreduktion.